Berlin (AFP) Trotz der Warnung von Bildungsforschern will sich die Bundesregierung nicht von dem geplanten Betreuungsgeld abbringen lassen. Der neue Bildungsbericht von Bund und Ländern, in dem Experten vor den Kosten des Vorhabens warnen, gebe "nicht die Meinung der Bundesregierung" wieder, sagte ein Sprecher des Bundesbildungsministeriums am Mittwoch in Berlin. Die Regierung mache sich diese Kritik ausdrücklich "nicht zu eigen".