Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen fordern einen baldigen Schutz von Internetnutzern vor überteuerten Abmahnungen. Die Bundesregierung müsse endlich das Anti-Abzocke-Gesetz des Justizministeriums auf den Weg bringen. Das sagte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Gerd Billen. Laut einer Umfrage im Auftrag des Verbands sind rund sechs Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren schon einmal abgemahnt worden. Für solche Abmahnungen berechneten Anwälte vielfach bis zu 1000 Euro. Verschickt werden sie etwa wegen zweifelhaften Herunterladens von Bildern oder Musik.