Berlin (dpa) - Der Deutsche Städtetag hat sich gegen Pläne von grünen und SPD-Bundestagsabgeordneten ausgesprochen, in Städten ein generelles Tempo 30 einzuführen. Sie hielten Tempo 30 auf allen Straßen in den Städten nicht für sinnvoll, sagte Präsident und Münchner Oberbürgermeister Christian Ude der Zeitung «Die Welt». Naheliegend sei hingegen Tempo 30 in Wohngebieten, wo ein Tempolimit die Verkehrssicherheit erhöhe sowie maßgeblich zu einer leiseren und schadstoffärmeren Mobilität beitrage.