Athen (dpa) - In Athen steht die Bildung einer Koalitionsregierung allen Anzeichen nach unmittelbar bevor. Gegen Mittag will sich der Chef der stärksten Partei, der konservativen Nea Dimokratia, Antonis Samaras, zu einem letzten und entscheidenden Treffen mit dem Vorsitzenden der Sozialisten, Evangelos Venizelos, treffen. Danach ist ein Treffen von Samaras mit dem Vorsitzenden der Demokratischen Linken, Fotis Kouvelis, geplant - der dritten Koalitionspartei. Dabei soll öffentlich erklärt werden, dass das Regierungsbündnis steht.