London (AFP) Die Aufstände und Umwälzungen in der arabischen Welt bringen nach Ansicht des Chefs des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5 eine neue Form der Bedrohung für Großbritannien hervor. Die Instabilität in der Region biete dem Terrornetzwerk Al-Kaida Möglichkeiten, sich umzustrukturieren, sagte MI5-Chef Jonathan Evans am Montag bei einem Vortrag in London. Dadurch steige die Gefahr, dass sich in Großbritannien lebende Muslime radikalisierten und dann in ihrem Heimatland Großbritannien Anschläge verübten. Der MI5 spricht von "home grown terrorists".