Paris (AFP) Die französische Staatsbahn SNCF setzt bei Auslandsreisen neben dem Zug nun auch auf den Bus. Die SNCF stellte am Mittwoch ihr Angebot für Fernbus-Verbindungen nach London, Brüssel und Amsterdam vor, das am 23. Juli und damit kurz vor den Olympischen Spiele in London startet. "Der Bus war immer ein Verbündeter des Zuges als zusätzliches Verkehrsmittel", sagte die Leiterin der Personenverkehr-Sparte, Barbara Dalibard, in Paris.