Jerusalem (AFP) Nach zweimonatigem Bestehen der Regierung der nationalen Einheit in Israel steht diese kurz vor dem Zusammenbruch. Die Kadima-Partei von Vizeministerpräsident Schaul Mofas drohte am Mittwoch damit, die Regierungskoalition unter Benjamin Netanjahu aufzukündigen. Grund ist ein Streit über die Ausnahme tausender ultraorthodoxer Juden von der Wehrpflicht. Netanjahu müsse die Empfehlungen der sogenannten Plesner-Kommission umsetzen, die Wege zur Heranziehung Ultraorthodoxer ausgearbeitet hatte, sagte Mofas. Netanjahu hatte die Kommission am Montag aufgelöst.