Moskau (AFP) Aus Protest gegen eine Gerichtsentscheidung sind am Mittwoch zwei Mitglieder der russischen Punkband Pussy Riot in den Hungerstreik getreten. Die Entscheidung eines Moskauer Gerichts, der Verteidigung nur noch fünf Tage zur Vorbereitung einzuräumen, sei gesetzwidrig, sagte Bandmitglied Nadescha Tolokonnikowa. Die drei Bandmitglieder befinden sich in Untersuchungshaft, nachdem sie im Februar in einer Moskauer Kathedrale Lieder gesungen hatten, in denen sie Präsident Wladimir Putin kritisierten.