Zürich (dpa) - Tor oder kein Tor? Die wohl meistdiskutierte Frage im Fußball soll künftig durch technische Hilfsmittel beantwortet werden. Das FIFA-Regelkomitee IFAB gab in Zürich grünes Licht für die Einführung technischer Systeme, die dem Schiedsrichter anzeigen, ob der Ball die Torlinie überschritten hat oder nicht. Dabei sollen sowohl eine Torkamera als auch ein Chip im Ball zum Einsatz kommen. Verbände wie der DFB und ihre Profiligen müssen selbst bestimmen, wann sie die Technik einführen und die Kosten dafür tragen.