Berlin (dpa) - Liga-Präsident Reinhard Rauball hat die Einführung technischer Hilfsmittel im Fußball begrüßt. Er freue sich, dass die Tür für die Torlinienkamera und einen Chip im Ball jetzt offen sei, sagte der Vereinschef von Borussia Dortmund der «Bild»-Zeitung. Das sei für die Zukunft des Fußballs ein erster wichtiger Schritt. Dass es technische Hilfe zur Überwachung der Torlinie schon in der neuen Bundesliga-Saison geben wird, schloss Rauball aus. Das könne er sich frühestens zur Saison 2013/14 vorstellen.