Paris (SID) - Der Ratinger Golfprofi Marcel Siem ist mit einer starken Leistung in die Open de France der Europa-Tour in Paris gestartet. Mit einer 68er-Auftaktrunde und damit drei Schlägen unter Platzstandard, sicherte sich der Ratinger bei dem mit 3,150 Millionen Euro dotierten Turnier nach dem ersten Tag als geteilter Achter einen Platz in den Top 10.

Die deutsche Nummer eins Martin Kaymer (Mettmann) und Alex Cejka (München) begannen das Turnier jeweils mit einer schwachen 73er-Runde und müssen auf dem geteilten 83. Rang um den Cut bangen.

Für Aufsehen sorgte der italienische Jungstar Matteo Manassero. Der 19-Jährige beendete seine Durststrecke und landete nach einer 66er-Runde auf dem geteilten zweiten Platz hinter dem Überraschungs-Führenden Christian Nilsson (65 Schläge) aus Schweden.