Saint-Quentin (SID) - Deutschlands Topsprinter André Greipel aus dem Radrennstall Lotto hat bei der 99. Tour de France seinen zweiten Sieg in Serie gefeiert. Einen Tag nach seinem Triumph in Rouen setzte sich der 29-jährige Rostocker auf der fünften Etappe nach 196,5 Kilometern von Rouen nach Saint-Quentin im Sprint vor dem Australier Matthew Goss (GreenEdge) durch.

Der Schweizer Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara (RadioShack) kam mit dem Hauptfeld ins Ziel und behauptete das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Der Arnstädter Marcel Kittel, Deutschlands zweites Sprint-Ass, hat die Große Schleife dagegen bereits verlassen. Der 24-Jährige vom Team Argos-Shimano leidet an einem Magen-Darm-Infekt und stieg am Donnerstag bei seiner ersten Tour-Teilnahme 39 Kilometer nach dem Start vom Rad.

Die sechste Etappe der Frankreich-Rundfahrt führt am Freitag über 207,5 Kilometer von Épernay nach Metz.