Hamburg (SID) - Am letzten Tag des Derby-Meetings auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn gab es im Hamburger Stutenpreis den Sieg der mitfavorisierten Salomina. Die 30:10-Chance aus dem Stall von Trainer Peter Schiergen in Köln setzte sich in dem mit 55.000 Euro dotierten Rennen nach 2200 Metern in einer knappen Entscheidung gegen die Außenseiterin Caitania unter Adrie de Vries durch. Salomina, die im Besitz des Gestüts Bona steht, blieb beim dritten Start ihrer Karriere ungeschlagen und tritt jetzt als Favoritin im Deutschen Stuten-Derby am ersten August-Sonntag in Düsseldorf an.