Miami (AFP) Der im US-Bundesstaat Florida wegen der Tötung eines schwarzen Jugendlichen angeklagte Nachbarschaftswächter George Zimmerman darf erneut auf Kaution freikommen. Ein Gericht in Sanford legte am Donnerstag die Höhe der Kaution auf eine Million Dollar fest, von der Zimmerman zehn Prozent hinterlegen muss. Der Angeklagte habe die Möglichkeiten, diese Summe aufzubringen, hieß es in Gerichtsdokumenten. Zunächst war unklar, wie lange der 28-Jährige brauchen würden, um die geforderten 100.000 Dollar zu entrichten.