Essen (dpa) - Nach der Drogeriekette Rossmann zeigt auch der Warenhausbetreiber Real Interesse an der Übernahme von früheren Schlecker-Mitarbeitern. Diese brächten in der Regel gute Voraussetzungen für einen Arbeitsplatz bei Real mit, sagte Personalchef Andreas Schrödinger den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe. Rossmann hatte bereits Anfang Juni angekündigt, Mitarbeitern der insolventen Drogeriekette eine neue Chance zu geben. Insbesondere in Süddeutschland sollen frühere Schlecker-Mitarbeiter eingestellt worden sein.