Paris (AFP) Kurz vor Beginn der Konferenz in Paris zur Lage in Syrien haben die USA die Notwendigkeit weiterer harter UN-Sanktionen gegen Damaskus bekräftigt. Es sei Zeit für eine Resolution des UN-Sicherheitsrats, mit der der Druck auf den syrischen Staatschef Baschar al-Assad erhöht werden könne, sagte ein US-Diplomat am Donnerstag, der US-Außenministerin Hillary Clinton nach Paris begleitete. Ziel seien vor allem wirtschaftliche Sanktionen unter Kapitel sieben der Charta der Vereinten Nationen.