Addis Abeba (AFP) Zum Auftakt des Gipfels der Afrikanischen Union (AU) hat Kommissionspräsident Jean Ping das Augenmerk auf die Krisenherde des Kontinents gerichtet. Er bezeichnete die Lage im westafrikanischen Mali am Sonntag während der Eröffnung des zweitägigen Treffens in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba als "alarmierend". Die Krise in Mali, wo nach einem Putsch Islamisten die Kontrolle über den Norden des Landes übernommen haben, sei eine der "ernsthaftesten Bedrohungen" für die Sicherheit und die Stabilität des Kontinents, mahnte Ping.