Peking (AFP) Der chinesische Regierungschef Wen Jiabao sieht wirtschaftlich schwierige Zeiten auf sein Land zukommen. Die Wachstumsrate liege noch nicht unter den Erwartungen für dieses Jahr, die wirtschaftliche Erholung sei aber "noch nicht stabil", sagte Wen laut der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag. Die Volksrepublik müsse sich vermutlich noch eine Zeit lang gegen harte Umstände in der Wirtschaft behaupten. Wen forderte deshalb größere Anstrengungen, um das Wachstum anzukurbeln und zu stärken.