Athen (AFP) Der Menschenrechtsbeauftragte des Europarats, Nils Muiznieks, hat Griechenland aufgefordert, die Rechtmäßigkeit der Neonazi-Partei Chryssi Avgi (Goldene Morgenröte) zu prüfen. Die Partei sei "offener extremistisch und nazistisch als jede andere Partei in Europa", warnte Muiznieks am Sonntag in einem Interview mit dem griechischen Wochenblatt "To Vima". Es stelle sich rechtlich die Frage, ob die Partei der Demokratie diene, wie dies die griechische Verfassung für alle politischen Parteien fordere.