Foix (dpa) - Luis-Leon Sanchez hat die 14. Etappe der Tour de France gewonnen. Nach 191 Kilometern von Limoux nach Foix sicherte sich der Spanier vom Team Rabobank den Sieg vor Peter Sagan aus der Slowakei und dem Franzosen Sandy Casar.

Sanchez hatte sich vor seinem ersten Etappensieg bei der 99. Tour von einer fünfköpfigen Ausreißergruppe abgesetzt. Insgesamt ist es sein vierter Tageserfolg bei der Frankreich-Rundfahrt.

In der Gesamtwertung gab es bei den Führenden keine Veränderung. Bradley Wiggins konnte das Gelbe Trikot verteidigen, obwohl er das Rad wechseln musste. Auch Vorjahressieger Cadel Evans hatte mehrfach Probleme und musste beide Reifen tauschen.