Berlin (AFP) Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat Ermittlungen wegen eines Drohnenangriffs im Nordwesten Pakistan eingeleitet, bei dem vor rund eineinhalb Jahren ein deutscher Staatsbürger getötet wurde. Wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte, ermittelt der Generalbundesanwalt seit dem 10. Juli dieses Jahres "gegen Unbekannt" wegen eines möglichen Vergehens gegen das Völkerrecht. Damit bestätigte die Karlsruher Behörde einen Bericht der Berliner Tageszeitung "taz" (Freitagsausgabe).