Hockenheim (SID) - Eine Entscheidung über die Fortsetzung seiner Formel-1-Karriere hat Rekordweltmeister Michael Schumacher noch nicht getroffen, einen Wechsel in die DTM schließt er allerdings aus. "Die DTM ist im Moment überhaupt kein Thema für mich", sagte der 43-Jährige, die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft sei grundsätzlich allerdings "eine interessante Serie, gar keine Frage". Schumachers jüngerer Bruder Ralf fährt seit 2008 in der DTM und sitzt dabei wie der siebenmalige Formel-1-Weltmeister in der Königsklasse in einem Mercedes.

Michael Schumacher, der 2012 zumindest die erste Pole und die erste Podest-Platzierung seit dem Comeback 2010 einfuhr, hofft derweil weiter auf den ersten Grand-Prix-Sieg seiner zweiten Karriere. "Das ist das, was mich weiter antreibt und was mir natürlich viel Spaß macht", sagte er: "Wir sind sicherlich dieses Jahr schon in der Lage dazu gewesen, ein Rennen zu gewinnen, wie man gesehen hat, und ich hoffe, dass wir das nochmal sein werden. Am schönsten wäre es hier in Hockenheim. Die Herausforderung ist aber groß." In Nordbaden steigt an diesem Wochenende der deutsche WM-Lauf.