Wilna (SID) - Krawall auf der Durchreise: Die litauische Polizei hat 13 gewaltbereite Anhänger des polnischen Fußball-Erstligisten Legia Warschau festgenommen. Die Krawallmacher hatten auf dem Weg nach Lettland in der litauischen Stadt Palanga in betrunkenem Zustand randaliert. Warschau tritt am Donnerstag in Lettland in der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League bei Liepajas Metalurgs an.

Nach Angaben der Polizei werden 1500 Legia-Fans durch Litauen zu der Partie reisen. Darunter sollen 200 bis 300 Hooligans sein. "Die Grenzkontrollen wurden verstärkt, die Beamten durchsuchen zudem Autos. Dabei wurden schon unerlaubte Gegenstände wie Feuerwerkskörper, Messer und Pfefferspray sichergestellt", sagte ein Polizeisprecher.