Hoffenheim (SID) - Der 43-malige niederländische Nationalspieler Ryan Babel hat wohl keine Zukunft mehr beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim. "Für ihn wird es schwierig", sagte Trainer und Manager Markus Babbel im kicker auf die Frage nach dem Offensivspieler: "Die Konkurrenz ist groß. Er engagiert sich, aber wie ich sagte: Es wird eben schwierig."

Babel, der im Januar 2011 für sieben Millionen Euro vom FC Liverpool nach Hoffenheim gewechselt war, konnte im Kraichgau nie die Erwartungen erfüllen. Da Babbel den 25-Jährigen bereits gegen Ende der vergangenen Saison mehrmals heftig kritisiert hatte, stehen die Spekulationen über ein Ende der Zusammenarbeit schon seit Monaten im Raum.

Den Spekulationen über ein Engagement von Christian Nerlinger bereitete Babbel dagegen ein Ende. "Er wäre ein Topmann, aber er ist kein Thema", sagte der 39-Jährige. Babbel-Freund Nerlinger, der bei Rekordmeister Bayern München dem neuen Sportvorstand Matthias Sammer weichen musste, galt als Kandidat für das Manageramt bei den Hoffenheimern. So hätte sich Babbel wieder voll und ganz auf den Trainerjob konzentrieren können.