London (AFP) Kurz vor Beginn der Olympischen Spiele am 27. Juli in London reißen die schlechten Nachrichten für die Veranstalter nicht ab. Tausende Grenzbeamte, darunter Kontrolleure am Londoner Flughafens Heathrow, würden am 26. Juli für 24 Stunden die Arbeit niederlegen, teilte die Gewerkschaft PCS am Donnerstag mit. Außerdem würden sie während der gesamten Sommerspiele keine Überstunden leisten. In dem Arbeitskampf geht es unter anderem um Löhne und Arbeitsbedingungen.