Ettenheim (dpa) - Beim Brand in einem Krankenhaus in Ettenheim (Baden-Württemberg) ist am frühen Freitagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt. Die Rettungskräfte brachten rund 60 Patienten in Sicherheit.

Die meisten von ihnen kamen in die Stadthalle Ettenheim. «Fünf akut behandlungspflichtige Patienten des Klinikums wurden in umliegende Krankenhäuser verlegt», teilte die Polizei mit.

Der Brand war um kurz nach 2 Uhr in einem Zimmer im Erdgeschoss des dreistöckigen Gebäudes ausgebrochen. Dort fanden die Rettungskräfte kurz darauf eine Leiche. Die Identität des Opfers und die genaue Todesursache stehen noch nicht fest. Auch die Brandursache ist noch unbekannt. Einzelheiten will die Polizei um 10 Uhr in einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Rund 150 Feuerwehrleute löschten die Flammen. Etwa 60 ehrenamtliche Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes brachten die Patienten in Sicherheit.