Berlin (AFP) Der Zentralrat der Muslime hat die Bundestagsentscheidung für eine gesetzliche Regelung religiöser Beschneidungen begrüßt. Das Votum des Parlaments habe "Weitsicht und Weltoffenheit gezeigt", sagte der Vorsitzende des Zentralrats, Aiman Mazyek, dem Berliner "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe). Er freue sich vor allem, "für die vielen muslimischen und jüdischen Familien und für die Ärzte, die nicht mehr Angst haben brauchen, in die Nähe einer Straftat zu kommen". Er wolle allerdings keine Entwarnung geben, bevor das Gesetz auf den Weg gebracht sei, sagte Mazyek weite.