Wiesbaden (dpa) - Frost, Hagel und Regen haben den Spargel- und Erdbeerbauern in diesem Jahr die Ernte verdorben. Mit gut 94 500 Tonnen lag die Spargelernte um knapp 9 Prozent unter dem Rekordwert des Vorjahres, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Die Erdbeerbauern pflückten etwa 138 600 Tonnen, das sind 5 Prozent weniger als im Vorjahr. Ein Grund für die Rückgänge war den Angaben zufolge das Wetter. Spätfrost im Mai, regionale Hagelschäden und das feuchtwarme Wetter im Juni hätten die Erntemengen sinken lassen.