London (AFP) Eine peinliche Verwechslung hat den Auftakt des olympischen Fußball-Turniers getrübt. Weil die Anzeigetafel im Glasgower Hampden Park vor dem Spiel Nordkorea gegen Kolumbien das nordkoreanische Frauenteam mit der südkoreanischen Flagge präsentierte, weigerten sich die nordkoreanischen Spielerinnen am Mittwochabend, ihre Kabine zu verlassen. Nur mit Mühe ließen sie sich dazu überreden, doch noch aufs Feld zu kommen; das Match startete schließlich mit einer Stunde Verspätung. Nord- und Südkorea befinden sich immer noch formell im Kriegszustand.