Nürnberg (dpa) - Der wachsende Konjunkturpessimismus hat die Verbraucherstimmung in Deutschland bislang kaum getrübt. Viele Menschen rechneten in Zukunft zwar mit etwas geringeren Einkommen, seien aber weiterhin zu größeren Anschaffungen bereit.

Das teilte das Marktforschungsunternehmens GfK am Donnerstag in Nürnberg mit. Allerdings seien viele Bundesbürger in Bezug auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung nicht mehr so optimistisch wie im Vorjahr. Der GfK-Konsumklimaindex stieg für August um 0,1 Punkte auf 5,9. Grund für die Zuversicht der Bürger seien die sinkende Arbeitslosigkeit und höhere Einkommen aufgrund besserer Tarifabschlüsse, teilte die GfK mit.