San Francisco/Berlin (dpa) - Das Online-Lexikon Wikipedia verliert weiter Autoren. Die Zahl der Mitarbeiter, die mindestens fünf Mal im Monat aktiv waren, sei im abgelaufenen Geschäftsjahr von 89 000 auf 85 000 gesunken, erklärte der Trägerverein Wikimedia Foundation in seinem Jahresbericht.

Es sei die «wichtigste strategische Aufgabe, diesen Trend umzukehren». Zudem lasse die Vielfalt unter den ehrenamtlichen Autoren weiter zu wünschen übrig, Frauen und Mitarbeiter von der Südhalbkugel seien weiter unterrepräsentiert. Leserschaft und Artikelbestand legten dagegen weiter zu. Über den Report hatte zuerst Heise Online berichtet.

Bericht der Wikimedia Foundation

Bericht Heise Online