Frankfurt/Main (AFP) Die Topmanager deutscher Großkonzerne haben einer Studie zufolge auch im vergangenen Jahr ihre Millionengehälter weiter deutlich steigern können. Die Vorstände der 30 Konzerne aus dem Deutschen Aktienindex (Dax) verdienten 2011 im Schnitt 3,14 Millionen Euro, wie die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und die TU München am Dienstag unter Berufung auf eine entsprechende Untersuchung mitteilten. Demnach stiegen die Bezüge der Manager um durchschnittlich 7,9 Prozent.