Washington (AFP) Weltbankpräsident Jim Yong Kim fürchtet steigende Lebensmittelpreise weltweit wegen der anhaltenden Dürre in den USA. Er warnte am Montag vor den "verhängnisvollen Folgen" dieser Entwicklung für die Ärmsten der Armen. Nach Angaben der Weltbank sind die Preise für wichtige Nahrungs- und Futtermittel seit Mitte Juni stark gestiegen: der Preis für Weizen um 50 Prozent, der für Mais um 45 Prozent. Der Preis für Soja kletterte demnach seit Anfang Juni um 30 Prozent, seit Ende 2011 sogar um 60 Prozent.