Berlin (AFP) Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu Bundeswehreinsätzen im Inland wird in der Bundesregierung unterschiedlich bewertet. "Der Beschluss bestätigt die Rechtsauffassung der Bundesregierung im Kern", erklärten Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) und Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Freitag gemeinsam in Berlin. "Die Sicherheit unserer Bürger, gerade auch in Extremfällen, zu gewährleisten, ist eine der wichtigsten Aufgaben unseres Staates", hieß es in dem Text weiter. Folgerungen aus der Entscheidung wollen die beiden Minister nun "gründlich prüfen".