Warschau (AFP) Aus Solidarität mit den verurteilten russischen Musikerinnen der Punkband Pussy Riot sind in Warschau am Freitag rund hundert Anhänger auf die Straße gegangen. "Heute sind wir alle Pussy Riot, und wir erlauben niemandem, uns den Mund zu verbieten", sagte eine Demonstrantin, die wie viele Teilnehmer nach dem Vorbild der Sängerinnen eine bunte Gesichtsmaske trug. Einige Demonstranten hatten ihren Mund zugeklebt. Vor Beginn des Protestmarsches, der zur russischen Botschaft zog, sangen sie das "Punkgebet" von Pussy Riot, mit dem die Band gegen Russlands Staatschef Wladimir Putin protestiert hatte.