Cincinnati (dpa) - Angelique Kerber hat beim WTA-Hartplatz-Turnier in Cincinnati für eine große Überraschung gesorgt. Die Weltrangliste-Siebte aus Kiel besiegte im Viertelfinale Serena Williams in 78 Minuten mit 6:4, 6:4.

Mit ihrem ersten Erfolg gegen die Amerikanerin beendete Kerber zugleich die imposante Siegesserie der Wimbledon-Gewinnerin und Olympiasiegerin, die seit ihrer Erstrunden-Niederlage bei den French Open 19 Matches nacheinander gewonnen hat.

In der Vorschlussrunde der mit 3,43 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung steht Deutschlands Nummer eins Petrva Kvitova aus Tschechien oder der Russin Anastasia Pawljuschenkowa gegenüber.