Spa (SID) - Mercedes-Pilot Nico Rosberg wird beim Großen Preis von Belgien am Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten versetzt. Am Auto des 27-Jährigen musste am Samstag vor Ablauf der Frist von fünf Rennen das Getriebe gewechselt werden. Die Startaufstellung wird im Qualifying am Samstagmittag (14 Uhr) ermittelt.

Aus dem gleichen Grund wie bei Rosberg wird auch Sebastian Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber um fünf Plätze zurückgestuft. Der WM-Zweite aus Australien muss nach dem Rennen in Hockenheim bereits zum zweiten Mal in dieser Saison mit einem Handicap in den Grand Prix starten.