Spa-Francorchamps (dpa) - Jenson Button startet morgen von der Pole Position ins erste Formel-1-Rennen nach der Sommerpause. Button setzte sich im McLaren vor dem Sauber-Piloten Kamui Kobayashi und Pastor Maldonado im Williams durch. WM-Spitzenreiter Fernando Alonso kam in Spa-Francorchamps im Ferrari nicht über Rang sechs hinaus. Sebastian Vettel belegte in seinem Red Bull Rang elf, darf aber von Rang zehn starten, da sein Teamkollege Mark Webber wegen eines Getriebewechsel auf den zwölften Rang strafversetzt wird.