Genf (dpa) - Wegen der Schuldenkrise wird das Gefälle bei der Wettbewerbsfähigkeit zwischen den 17 Ländern der Eurozone immer steiler. Schlusslicht ist das von der Staatspleite bedrohte Griechenland. Deutschland hält sich in der Top-Ten-Gruppe der konkurrenzfähigsten Länder der Erde und steht mit Rang sechs nun erstmals vor den USA, die um zwei Plätze abrutschten. Allerdings zogen die Niederlande an der Bundesrepublik vorbei, während die Schweiz erneut einsamer Spitzenreiter wurde - wie im Vorjahr gefolgt von Singapur. Finnland arbeitete sich auf den dritten Rang vor.