Dubai/Jerusalem (AFP) Zum tödlichen Angriff an der ägyptisch-israelischen Grenze hat sich die dschihadistische Gruppe Ansar Jerusalem bekannt. Wie das auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierte US-Unternehmen SITE am Sonntag mitteilte, sprach die Gruppe in einer Erklärung von einer "Strafaktion gegen diejenigen, die es wagten, sich am Propheten zu vergreifen" - eine Anspielung auf den in den USA produzierten Film "Die Unschuld der Muslime", in dem der Prophet Mohammed verunglimpft wird.