Erfurt (dpa) - Der mutmaßliche NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben war nach Behördenangaben kein V-Mann des Thüringer Verfassungsschutzes. Das erklärte eine Verfassungsschutz-Sprecherin in Erfurt. Das Bundesinnenministerium hatte gestern von Hinweisen gesprochen, wonach einer der Beschuldigten aus dem Umfeld der NSU-Terrorzelle möglicherweise in der NPD als V-Mann für eine Sicherheitsbehörde tätig gewesen sei. Wohlleben sitzt seit Ende November 2011 in Untersuchungshaft.