Douai (AFP) Der frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn versucht eine Einstellung der Ermittlungen gegen ihn im Zusammenhang mit einem Callgirl-Ring zu erreichen. Ein Berufungsgericht in der nordfranzösischen Stadt Douai verhandelte am Mittwoch über einen Antrag von Strauss-Kahns Anwälten, das Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßig organisierter Zuhälterei einzustellen. Eine Entscheidung will das Gericht Ende November fällen. Strauss-Kahn selbst erschien nicht vor Gericht.