Frankfurt/Main (SID) - Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat gegen Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ein Ermittlungsverfahren wegen unsportlichen Verhaltens eingeleitet. Das bestätigte der DFB auf Anfrage des Sport-Informations-Dienstes (SID). Klopp war in der Nachspielzeit des Bundesliga-Spiels der Dortmunder bei Eintracht Frankfurt (3:3) wegen Meckerns auf die Tribüne verbannt worden.

Einen Tag nach dem Spiel bestand Klopp darauf, den Schiedsrichter nicht beleidigt zu haben, entschuldigte sich aber für seine angriffslustige Grimasse: "Das Gesicht sah nicht gut aus."