Washington (dpa) - Der US-Nachrichtensender Fox News hat anscheinend versehentlich den Selbstmordversuch eines Mannes live im Fernsehen übertragen. Zu sehen war über einen längeren Zeitraum hinweg eine Verfolgungsjagd zwischen einem flüchtenden Autofahrer und der Polizei. Am Ende stieg der Mann aus, hielt sich eine Waffe an den Kopf und drückte ab. Erst dann blendete der Sender das Bild aus. Noch ist unklar, ob der Mann starb. Die TV-Zuschauer reagierten geschockt. Der Moderator entschuldigte sich und sprach von einem Fehler.