Köln (AFP) Die Bundesanwaltschaft wird einem Zeitungsbericht zufolge voraussichtlich Ende November Anklage gegen die Beschuldigten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" erheben. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagsausgabe) unter Berufung auf Mitglieder des NSU-Untersuchungsausschusses des Bundestages. Demnach teilte Generalbundesanwalt Harald Range den Ausschuss-Mitgliedern in nicht öffentlicher Sitzung am Freitag mit, dass mit einer Anklage Ende November, in jedem Fall aber noch in diesem Jahr zu rechnen sei.