Brüssel (dpa) - Apple droht wegen seiner Garantiepolitik jetzt auch Ärger mit der EU-Kommission. EU-Justizkommissarin Viviane Reding hat die Verbraucherschutzminister aller 27 EU-Staaten schriftlich über Versäumnisse des Unternehmens informiert. Es scheine, dass Apple-Verkäufer es versäumten, Verbrauchern klare Informationen zu geben über die Garantie, die ihnen nach EU-Recht zusteht, schreibt Reding. Bei Apple gibt es eine einjährige Garantie, die mit «Apple Care» je nach Gerät auf zwei oder drei Jahre verlängert werden kann.