Damaskus (dpa) - Gegner des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad haben nach eigenen Angaben die Leichen von 30 Vermissten gefunden. Der sogenannte Rat der Führung der Revolution teilte mit, die Toten seien in einem Kellergewölbe in Damaskus entdeckt worden. Sie seien alle hingerichtet worden. Es handele sich um Bewohner des Viertels sowie um einige Männer, die an verschiedenen Straßensperren festgenommen worden seien und seither als vermisst gegolten hätten.