Dortmund (dpa) - Hunderte Fußballfans haben rund um das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 in Dortmund randaliert. Viele Fans seien extra privat - und nicht mit den Fanclubs - angereist und hätten nur das eine Ziel gehabt: Krawall anzuzetteln, sagte eine Polizeisprecherin. Bereits vor Spielbeginn sei es immer wieder zu Prügeleien und Sachbeschädigungen gekommen. Einige Ultra-Fans hätten Polizisten angegriffen und Straßen blockiert. Im Stadion und davor brannten Fans bengalische Feuer ab.