Köln (SID) - Der VfL Gummersbach hat das Duell der kriselnden Altmeister in der Handball-Bundesliga gegen den TV Großwallstadt gewonnen und zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Oberbergischen gewannen vor heimischer Kulisse mit 25:24 (11:11) und feierten den ersten Sieg nach zuletzt vier Niederlagen in Folge. Die Gäste blieben dagegen auch im neunten Saisonspiel ohne Sieg und liegen mit nur einem Punkt weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Christoph Schindler, mit fünf Treffern gemeinsam mit Barna Putics erfolgreichster VfL-Werfer, erzielte den entscheidenden Treffer 34 Sekunden vor dem Ende.

Im Mittelfeldduell gab Aufsteiger GWD Minden einen sicher geglaubten Sieg gegen HBW Balingen-Weilstetten noch aus der Hand. Die Ostwestfalen lagen 13 Minuten vor dem Abpfiff noch mit sieben Toren vorne, mussten sich am Ende aber mit einem 31:31 (19:13) zufrieden geben. Nationalspieler Christoph Theuerkauf erzielte 13 Sekunden vor Spielende den Ausgleich für die Gäste.

Im dritten Spiel des Abends setzte sich Frisch Auf Göppingen zu Hause deutlich mit 29:22 (11:9) gegen TuS N-Lübbecke durch. Überragender Werfer bei den Gastgebern war Pavel Horak mit acht Treffern.