Luxemburg (dpa) - Luxemburg ist das einzige Großherzogtum der Welt. Der luxemburgische Zweig der Dynastie Nassau-Weilburg existiert seit 1890 und hat bislang sechs Herrscher gestellt. Derzeit ist es Großherzog Henri: Der 57-Jährige wurde im Oktober 2000 vereidigt. Der Politikwissenschaftler, Vater von fünf Kindern, gilt als offener Monarch und praktischer Europäer.

Als Thronfolger ist Henris ältester Sohn Guillaume (30) vorgesehen, der die Titel Erbgroßherzog, Erbprinz von Nassau und Prinz von Bourbon-Parma trägt. Die Hauptresidenz des Großherzogs ist Schloss Berg im Zentrum von Luxemburg. Der EU-Gründungsstaat zwischen Deutschland, Frankreich und Belgien hat gut 500 000 Einwohner.

Die luxemburgische Dynastie wird auch als Haus Luxemburg-Nassau bezeichnet. Der Großherzog ist das Staatsoberhaupt und nimmt repräsentative Aufgaben wahr. Er ernennt und entlässt die Regierung und verkündet Gesetze. Großherzog ist ein Titel für Fürsten im Rang zwischen König und Herzog.

Monarchie Luxemburg

Infos über Luxemburg